Am Sonntag traf die F1 im Pokalendspiel des Kreispokals auf die JSG Cremlingen/Destedt. Die jungen Germanen waren in der 2. Spielminute noch im Tiefschlaf, als die Cremlinger eine Verwirrung  in der Abwehr der Blaugelben ausnutzten und früh in Führung gingen. Beide technisch guten Mannschaften kamen mit dem hohen, stumpfen Geläuf schlecht zurecht, sodass sie sich in viele Zweikämpfe verzettelten und der Ball nicht wie gewohnt über mehrere Stationen lief.
Chancen ergaben sich nur durch Einzelaktionen, wobei Adrian mit einem Doppelschlag in der 6. Minute das Ergebnis drehte. In der Folgezeit hatten nun beide Mannschaften Gelegenheiten, weitere Tore zu erzielen. In der 16. Minute gelang den Cremlingern der Ausgleich. Doch die Freude im Lager des Gegners hielt zum Glück nicht lange, da die Germanen nun endlich auch ihren „Sonntagsfussball“ ablegten und richtig Gas gaben. Nur eine Minute später drückte Azad den Ball zur erneuten Führung über die Linie. Somit ginges mit einer 3:2 Führung in die Halbzeit.
Nach der Pause ließen der in der Breite deutlich stärkere Kader der Germanen und die nun endlich aufkommende Spielfreude das Pendel zugunsten der Blaugelben ausschlagen. Das Runde wollte nur einfach nicht in das Eckige der Cremlinger. Deren Gegenwehr brach nach Leons direkt verwandeltem Freistoß in den Winkel in der 29. Minute (Kategorie: Tor des Monats) endgültig zusammen. Bis auf vereinzelte Fernschüsse hatte sie ihr Pulver verschossen. Mit nun schönen Kombinationen sorgten Azad, Adrian und nochmals Leon für den 7:2 Endstand.
Spieler des Tages in einer sich enorm steigernden Mannschaft war Maxi, welcher sich mit dem starken Stürmer der Cremlinger bis zuletzt tolle Zweikämpfe lieferte und diesen letztlich zum Verzweifeln brachte.
Riesen Kompliment an unsere jungen Kicker zu einer überragenden Saison und dem "Triple" aus Hallenkreismeisterschaft, Kreismeisterschaft und Pokalsieg.
WIR sind Germania!
 
Bildschirmfoto 2017 06 11 um 20.44.51 Kopie