Cremlingen/Destedt – E2 5:6 (2:0/4:3)

Zum Abschluss der Freiluftserie traf die E2 am Freitagabend in einem Freundschaftsspiel auf den älteren Jahrgang der Spielgemeinschaft Cremlingen/Destedt. Bei besten äußeren Bedingungen entwickelte sich auf dem Cremlinger Kunstrasen ein packendes und hochklassiges E-Jugendspiel. Im ersten von vereinbarten Dritteln hatten die kleinen Germanen mal wieder mit der eigenen Courage zu kämpfen. Der Respekt vor den „großen“ Gegnern war in allen Aktionen zu spüren. Dennoch waren die Blaugelben ein gleichwertiger Gegner. Der Drittelzeitstand von 2:0 entsprach nicht den Spielanteilen und Torchancen. Als im 2. Drittel endlich der Ball im Tor der Cremlinger zum 3:1 landete, schien der Knoten geplatzt zu sein. Selbst das zwischenzeitliche 4:1 warf unsere Jungs nicht aus der Bahn, da mit gutem Spiel letztlich noch der Anschlusstreffer zum 4:3 vor der Pause gelang. Mit dem Anstoß zum letzten Drittel sorgte Dominick per Tor des Monats von der Mittellinie zum 4:4. Mit einer ihrer wenigen Torchancen gelang Cremlingen leider erneut die Führung. Im weiteren Verlauf hielt Kristers mit tollen Paraden den BVG im Spiel. Unsere Jungs zeigten darauf Charakterstärke, glaubten immer an die eigenen Fähigkeiten, glichen aus und schafften mit dem Schlusspfiff den vielumjubelten, hochverdienten Siegtreffer. Insbesondere die Drittel 2 und 3 waren für die Zuschauer die weite Anreise wert und das Ergebnis hätte durchaus höher (3mal Aluminium) ausfallen können.