E2 – VFL Salder 3:0 (1:0)

Unter der Woche hatte die E2 den VFL Salder zu Gast. Auf dem Papier ein schlagbarer Gegner , welcher auch noch ersatzgeschwächt angereist war. Leider nutzten die kleinen Germanen diese Voraussetzungen nicht, um ein fußballerisches Feuerwerk abzubrennen. Der Einsatz stimmte zwar, aber am Ball gelang so ziemlich gar nichts gegen äußerst harmlose Gäste.

Nach 10 Minuten gelang Miro mit einem schönen Lupfer zwar das 1:0, was jedoch den Spielfluss nur bedingt entkrampfte. Die zweite Halbzeit war dann etwas angenehmer für die Zuschauer, wobei große Torchancen durch Unkonzentration beim Zuspiel im Strafraum selbst verhindert wurden.

Jan-Ole besorgte durch eine Einzelaktion die beruhigende 2:0 Führung. Das 3:0 war beispielhaft für dieses seltsames Spiel, da Lennarts eher harmloser Eckball von den Salderanern höchstpersönlich über die Linie gedrückt würde.

Was bleibt von diesem Spiel? Die Abwehr stand sehr sicher und ließ letztlich nur eine Torchance zu, welche Kristers souverän entschärfte. Im Angriff gab es noch viel Luft nach oben, was hoffentlich im Derby gegen den MTV am Wochenende viel besser gemacht wird.