E6 qualifiziert sich für Zwischenrunde der HKM!

Zu früher Stunde am Sonntagmorgen startete die E2 ins Abenteuer Magdeburger Hallenturnier. Geladen waren Mannschaften des Jahrganges 2008 aus Leipzig, Magdeburg, der BSC Acosta aus Braunschweig sowie zweimal Brandenburg. Im Eröffnungsspiel legten die Blaugelben gegen den BSV Stahl richtig los

Bei der HKM startet die E2 mit Unterstützung aus der E5 mit 2 Mannschaften (E2/E6).


In Staffel 6 ging die Taktik mit „fliegenden Torwart“ zu spielen auf. Dominick und Mattis sorgten als „ungelernte“ offensive Keeper für eine drückende Feldüberlegenheit in 4/5 der Spiele. Lediglich gegen den Gruppenprimus harkte das Spielsystem und das 3:0 für den älteren Jahrgang der Cremlinger ging letztlich in Ordnung. Selbst gegen die starken Halchteraner fehlten nur Sekunden zum nicht unverdienten Sieg. So steht ein guter 2. Platz mit 10 Punkten für die E2 zu Buche. Mit Bjarne und Jamie fügten sich unser „Gäste“ nahtlos ins Mannschaftsgefüge ein und zeigten keinen Respekt vor den mitunter 2 Jahre älteren Gegnern.

Die E6 war in Schöppenstedt in einer ausgeglichen, starken Gruppe am Start. Mit Schöppenstedt, Cremlingen II, Sickte, Schandelah und unsere Jungs liefern sich 5 Mannschaften ein Kopf an Kopf Rennen um Platz 1. Besonders gegen den Topfavoriten aus Schöppenstedt zeigten die Blaugelben eine starke Leistung und führten bis Sekunden vor Schluss mit 1:0. Nach Turbulenzen gegen unsere alten Freunde aus Cremlingen wurde das Spiel letztlich mit 0:0 gewertet. Gegen Sickte sorgte „Gast“ Leander kurz vor Schluss für den Siegtreffer. Ebenfalls zeigte Nikita eine bärenstarke Leistung und holte sich von Trainer Ivo ein großes Lob ab. Lediglich gegen Schandelah gab es das Spiel, bei dem irgendwie nichts klappte und folgerichtig die einzige Niederlage. Mit 8 Punkten hat die E6 somit noch realistische Möglichkeiten, Schöppenstedt (10P.) vom Thron zu stoßen.

Die Fans dürfen sich mit Recht schon auf den jeweils zweiten Spieltag im Januar freuen.
Cremlingen/Destedt – E2 5:6 (2:0/4:3)

Zum Abschluss der Freiluftserie traf die E2 am Freitagabend in einem Freundschaftsspiel auf den älteren Jahrgang der Spielgemeinschaft Cremlingen/Destedt. Bei besten äußeren Bedingungen entwickelte sich auf dem Cremlinger Kunstrasen ein packendes und hochklassiges E-Jugendspiel.

E2 – KSV Vahdet SZ 6:1 (2:0)

Gegen den punktgleichen KSV Vahdet ging die E2 von der ersten Minute an hochkonzentriert zu Werke und spielte sich in der ersten Halbzeit in einen Rausch.

E2 – MTV 0:2 (0:0)

Mit dem MTV war das letzte der drei Spitzenteams in der Staffel 3 zu Gast an der Schweigerstraße.

E2 – VFL Salder 3:0 (1:0)

Unter der Woche hatte die E2 den VFL Salder zu Gast. Auf dem Papier ein schlagbarer Gegner

E2 spielt starke 40 Minuten, zahlt in Thiede jedoch Lehrgeld

Viktoria Thiede - E2 4:0 (2:0)

Die E2 trat am Samstag beim Spitzenreiter Victoria Thiede an. Leider zunächst mit viel zu viel Respekt vor den langen Thiedern. Die Zweikämpfe wurden nicht so richtig angenommen,

Fortuna Lebenstedt - E2 1:3 (0:2)

Die E2 lieferte in Lebenstedt in der ersten Halbzeit ein Spiel wie aus einem Guss ab. Die Jungs waren in den Zweikämpfen bissig, ließen Ball und Gegner laufen und auch das Spiel ohne Ball zeigte sehr gute Ansätze.

E2 - Innerstetal 4:0 (3:0)

Nach der ernüchternden Pokalpleite unter der Woche, war die E2 deutlich um Wiedergutmachung bei den Fans bemüht.