Die E1 war am letzten Freitag des Jahres 2017 in Schöningen zu Gast. Der BVG dominierte dabei ein von den Namen her eigentlich gut besetztes Hallenturnier.

In der deutlich leichteren der beiden Vorrundengruppen wurden die Jungs von der Schweigerstraße nicht gefordert. Mit einem 7:0 gegen die JSG Frellstedt/Wolsdorf ging es los, mit einem 12:0 gegen die JSG Schöningen II ging es weiter und mit einem 9:0 gegen den TSV Völpke endete unsere Vorrunde. Das sind Ergebnisse, die man sich in 11 Minuten Spielzeit erstmal erarbeiten muss.
Als Gruppensieger ging es dann im Halbfinale gegen den Dauerrivalen aus Schöppenstedt. Nach der bitteren Niederlage in der Draußensaison, waren die Germanen heiß den Spieß dieses mal umzudrehen und das Kräfteverhältnis gerade zu rücken. Und tatsächlich war die E1 das bessere Team, nutzte die Schwächen des Gegners zu einer 2:0 Führung. Nachdem Ersatzkeeper Lasse einen gefährlichen Torschuss des TSV an die Latte lenken konnte, war klar, dass dieses Spiel nicht mehr verloren gehen kann. Mit der Schlusssirene erhöhte der BVG sogar noch auf 3:0; das Tor wurde aber nicht mehr gewertet.
Im Finale gegen den SV Hötensleben kam auch nie so wirklich Spannung auf: Wieder drei Germanentore, wieder kein Gegentreffer, die E1 war an diesem Freitag einfach nicht zu schlagen.

Fazit: Verdienter Turniersieg mit 33:0 Toren. Kein Turniergegentor und das obwohl auf große Jugendtore gespielt wurde. Kompliment für diese starke Teamleistung und den verdienten Turniersieg!

WIR sind Germania!