Am letzten Samstag trat unsere C3 zum ersten Punkspiel in dieser Saison an.

Es ging auswärts gegen die JSG Seesen. Der geplante Schiedsrichter erschien nicht, so dass das Spiel durch einen Schiedsrichter der JSG Seesen gepfiffen werden musste.

Zwei ganz klare Fehlentscheidungen führten unter anderem dazu, dass wir zu Pause mit 1:3 hinten lagen. Der „ungemähte Acker“ tat sein Übriges dazu.

Ein vernünftiges Fußballspiel war bei diesen Platzverhältnissen eigentlich nicht möglich. Nach der Pause nahmen die Germanen jedoch den Kampf an.

Die Jungs bewiesen eine ganz tolle Moral und fighteten sich zurück ins Spiel. Unser Gegner hatte seine liebe Mühe mit unser Mannschaft. Wir gingen sogar mit 4:3 in Führung.

Zwei Gegentore in den letzten fünf Minuten (jeweils durch eine Ecke) konnten die Germanen dann aber nicht mehr drehen.

Trotzdem haben die Jungs einen ganz starken Auftritt hingelegt und nie aufgegeben. Darauf lässt sich aufbauen.