Bereits vor der Sommerpause standen die ersten Testspielaufgaben auf dem Programm. In Salzgitter-Bad testeten wir gegen den Landesligisten vom SC U SalzGitter und konnten über 3x30min gut mit dem höherklassigen Gegner mithalten.
Erst im letzten Drittel ließ die Kraft nach; trotzdem kann man mit dem 0:3 im ersten Test zufrieden sein. Weniger gut lief es im zweiten und letzten Test vor der Sommerpause. Im Heimspiel gegen die 2004er vom BSC Acosta spielte man gegen eine Mannschaft, die zur Hälfte letzte Saison noch beim VfL im NLZ kickte. Das frühe und aggressive Anlaufen des Gegners stellte uns vor Probleme und zwang uns zu einer Reihe von Fehlern. Am Ende der zweiten Halbzeit stand eine 1:7 Niederlage auf der Ergebnistafel.

Nach der Sommerpause mussten wir die ersten Wochen zunächst mit einer geringeren Trainingsbeteiligung arbeiten, da noch viele Spieler im Sommerurlaub waren. Ebenso im ersten Testspiel gegen die JSG Rottorf/Königslutter. Dabei konnten wir in der ersten Hälfte noch ganz gut dagegen halten, zwangen den Gegner durch frühes Anlaufen in Fehler, schafften es aber noch nicht die Fehler des Gegners in eigene Tore umzumünzen. Nach der Pause war ein Bruch im Spiel der Germanen und wir verloren das Auswärtsspiel am Ende unnötig deutlich mit 2:7.

Das erste Testspiel in voller Besetzung absolvierten wir gegen die 2004er aus Volkmarode. Der letztjährige Kreisligameister der D-Jugend aus dem Kreis Braunschweig war spielerisch auf Augenhöhe, aber in den 1-gegen-1 Situationen waren die Blau-Gelben entschlossener. Mit 8:0 konnten wir den ersten Testspielsieg der Vorbereitung einfahren.

Am vergangenen Wochenende stand dann der New Yorker Cup auf dem Programm. Mit optimiertem Anlaufverhalten gegen den Ball zeigten sich die Germanen kompakter und stabilisiert in der Abwehr, aber auch im eigenen Ballbesitz waren bereits Fortschritte zu sehen. In den jeweils 15 Minuten umfassenden Turnierspielen konnten die Germanen mit jedem Gegner mithalten. Mit drei Siegen, zwei Unentschieden und drei Niederlagen hatten wir bei einem Torverhältnis von 5:3 Toren eine ausgeglichene Bilanz und präsentierten uns gegen fast jeden Gegner auf Augenhöhe. Lediglich gegen den späteren Turniersieger und Regionalligisten, dem TuSpo Surheide, waren wir bei der 0:1 Niederlage chancenlos, gegen die U14 Teams von Preußen Münster, dem JFV Bremerhaven und dem 1. FC Magdeburg hingegen spielten wir auf Augenhöhe. Insgesamt Platz 8 in einem stark besetzten, 24 Mannschaften umfassenden Teilnehmerfeld.

Der letzte Test vor dem Pflichtspielauftakt am 12.08. im Pokal gegen den MTV II fand am gestrigen Dienstag in Peine statt. Gegen das Bezirksligateam des VfB waren wir als klassentieferes Team eigentlich als Außenseiter zu sehen. Aber mit unserem aggressivem Pressing kamen die Kicker aus Peine nicht zurecht und die Germanen legten los wie die Feuerwehr. Mit einem 7:0 ging es in die Halbzeitpause. Nach der Pause wurde das Ergebnis noch auf 9:1 geschraubt.

Mit dieser stetigen Steigerung von Spiel zu Spiel sehen wir uns nun gut gerüstet für die kommenden Pflichtspielaufgaben. Die Arbeit gegen den Ball ist schon sehr gut; im eigenen Ballbesitz wollen wir noch an ein paar Stellschrauben drehen, aber das Team ist auf einem guten Weg.