Nichts für schwache Nerven war die heutige Partie unserer B1 gegen die Gäste aus Rhume-Oder. Mit einem 2:0 setzt sich das Team am Ende durch, doch auf die Tore mussten die Zuschauer lange warten.

Von der ersten Minute an sah man das gewohnte Bild. 90 % Ballbesitz unserer gelben und ein sehr tierstehender Gegner. „Es war erneut ein sehr fokussierter Auftritt meiner Elf,“ lobte Coach Taute sein Team. „Lediglich die Torchancen müssen wir einfach mit dem unbedingten Willen nutzen,“ fügte unser Trainer an. 

Bereits nach wenigen Minuten hatten unsere Männer die ersten Torchancen, die sie leider ungenutzt ließen. Mit gefühlt 10:1 Torschüssen ging es dann auch in die Halbzeit. 0:0. 

Nach der Halbzeit unverändertes Bild. Viel Ballbesitz, viele Torchancen doch noch kein Glück im Abschluss. Es dauerte bis zur 75. Minute ehe Justin Speck den Ball aus 18 Metern mit dem Vollspann unter die Latte des Gegners nagelte. Befreit durch diesen Treffer durfte sich dann noch Stürmer Marius Feder kurz vor Ende (79.Minute) über seinen 12. Saisontreffer und dem 2:0 Endstand freuen. Somit bleibt unser Team weiterhin oben an der Spitze dran und verweilt für die nächste Woche auf dem 3. Tabellenplatz. 

Nächsten Samstag kommt es dann zum Top Spiel gegen Tabellenführer aus Einbeck. Wir drücken die Daumen und gratulieren zum heutigen Sieg.


WIR sind Germania. 


Tore:

Speck, Feder