Mit einem 10:0 Erfolg setzt die Mannschaft von Coach Taute ein dickes Ausrufezeichen im Spiel gegen den SC U Salzgitter und setzt sich an der Spitze fest. 

Bereits in der 6. Minute war es Gent Törber, der am heutigen Nachmittag den Torreigen eröffnete und nach einem schönen Zuspiel seiner Teamkollegen seinen ersten Saisontreffer bejubeln durfte. Nur zehn Minuten später war es dann unsere Nr. 11 Marius Feder, der zum 2:0 einschob. Nach einer schönen Kombination durch das Zentrum legt Torschütze Feder den Ball uneigennützig auf seinen Kollegen Justin Speck, der dann locker zum 3:0 in der 22. Minute einschieben kann. Vier Minuten danach war es dann wieder Marius Feder, der das runde Leder zum 4:0 über die Linie drückt. Nun ging es Schlag auf Schlag, erst schnürte Gent Törber in der 29. Minute (5:0) seinen ersten Doppelpack seit seinem Wechsel zu den Blau-gelben und 30 Sekunden später feiert Torjäger Feder seinen dritten Treffer des Tages. 6:0 Halbzeitstand. 

Mit einer klaren Vorgabe und einem kühlen Kopf maschierten unsere in gelb spielenden Jungs wieder Richtung gegnerisches Tor. Wieder nur vier Minuten dauerte es, bis der Ball beim Gegner einschlug. Justin Speck freute sich über seinen zweiten Treffer des Tages zum 7:0. Das 8:0 erzielte unser Capitano Jone Schönke nach einer guten Flanke per Kopf! Und das sich Coach Taute auf seine Einwechselspieler verlassen kann, bewies dann Tom Baars, der sich mit dem 9:0 in der 64. Minute in der Torschützenlisten eintragen lies. Den Schlusspunkt der Partie und das schönste Tor des Tages erzielte allerdings die Nr.10 des BVG: Thorben Rühe nahm sich in der 78. Minute den Ball und schoss den Ball aus 20 Metern wie an der Schnur gezogen und unhaltbar ins rechte obere Eck. 10:0 der Endstand. Ein verdienter Sieg und ein sehr positiver Auftritt unserer B-Junioren, die mit diesem Sieg auf dem ersten Tabellenplatz stehen. 

„Ich freue mich riesig über diesen Erfolg,“ so Coach Taute und fügte an: „Heute dürfen sie sich feiern, ab morgen beginnt die Vorbereitung auf das Pokalspiel am Dienstag, in dem wir eine Runder weiter kommen wollen.“ 


Wir drücken die Daumen Coach.

WIR sind Germania.