Von der A bis zur D-Jugend waren dieses Wochenende alle ersten Mannschaften des BVG im Einsatz. Das Highlight des Spieltages war dabei das Landesligaderby auf der Meesche:

Aber beginnen wir bei der D1: Mit der gewohnten Sicherheit und einer soliden Leistung ließen die Jungs von Henrik Föhring dem überforderten Gegner aus Kissenbrück keine Chance. Bei Abpfiff standen neun Tore zu Buche, damit beenden die D1-Junioren die Hinserie ohne Gegentor und Punktverlust auf einem unangefochtenen ersten Platz.
Bei den C-Junioren waren neben der C1 auch die C3-Junioren unterwegs. Im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Vienenburg waren die Germanen lange gleichwertig, ehe sich der Gast in der zweiten Hälfte doch etwas absetzen konnte. Die Partie endete 2:6. Die C1-Junioren hatten gegen RW Rhüden II ein Spiel, was kein Mensch braucht. Trotz zahlreicher ausgelassener Chancen und einer wilden Rotation gewann man mit 27:0 Toren. Das Testspiel am Sonntag forderte dann schon etwas mehr: Dort bezwangen die Germanen den SV Arminia Vechelde mit 8:3.
Bei den B1-Junioren stand das letzte "einfachere" Bezirksligaspiel auf dem Programm: Auswärts beim SC U SZ gewannen die Blau-Gelben hochverdient mit 6:0. In den nächsten Wochen entscheidet sich für die B1 vielleicht schon die Saison, denn in drei aufeinander folgenden Partien geht es jetzt gegen direkte Aufstiegskonkurrenten!
Das wichtigste Spiel des Tages war aber das mit großer Spannung erwartete A-Jugend Derby gegen den MTV WF. Die Germanen waren als Auswärtsteam aufgrund der Vorleistungen leicht favorisiert, taten sich zunächst aber schwer auf dem nassen Rasen. Es entwickelte sich ein sehr hektisches Spiel, bei dem der MTV einen Fehler der blau-gelben Hintermannschaft zum Führungstreffer nutzte. Je länger das Spiel aber dauerte, desto mehr entwickelten sich leichte Vorteile für Germania. Nach dem rechtzeitigen Ausgleich waren die Germanen im Aufwind und hatten in der Schlussminute das Glück auf ihrer Seite als Stürmer Thore Oelmann zum nicht unverdienten 2:1 Siegtreffer einschob!

Insgesamt also wieder mal ein sehr positives Wochenende der BVG-Junioren. Jetzt gilt es diesen Schwung in die abschließenden Aufgaben mitzunehmen!

WIR sind Germania!