Frisches Herbstwetter bringt viele Germania-Siege dieses Wochenende! Trotz der kühlen Temperaturen liefen die Motoren der BVG-Jugend heiß, sodass in der Regel der Gegner den Platz als Verlierer verlassen musste.

In der F-Jugend konnte die F2 nach dem ersten "3er" im letzten Spiel den positiven Trend fortsetzen und ein enges Ergebnis erspielen, auch wenn man am Ende nicht als Sieger vom Feld ging. Die F1 hingegen spielte den Gegner schwindelich und konnte als jüngerer Jahrgang in der Kreisliga einen 13:0 Auswärtserfolg in Lebenstedt feiern.
Auch die E-Jugend-Teams spielten schönen Fußball und konnten in drei der fünf Partien den Platz als Sieger verlassen. Die E5 gewann in einem munteren hin und her mit 7:6 bei der JSG Rammelsberg/MTV Goslar II, die E4 verlor trotz eines schönen Tores in Kissenbrück und die E3 musste sich nach starkem Spiel nur knapp dem Tabellenführer aus Schandelah geschlagen geben. Die jahrgangsersten Teams der E2 und E1 siegten in souveräner Manier in ihren Kreisligapartien mit 5:1 und 6:1.
Bei den D-Junioren stand nur die D2 dieses Wochenende auf dem Platz. Die Jungs von Stefan Gerecke konnten ihre Partie mit einem 15:1 Kantersieg gegen die JSG Achim-B./Hornburg II beenden und feiern damit den zweiten Sieg in Serie.
Für die C-Junioren-Teams des BVG war es ein goldenes Wochenende. Die C3 gewinnt mit 8:1 gegen den SC Harlingerode 08, die C2 schlägt den MTV II mit 9:2 im "kleinen" Derby und die C1 gewinnt gleich zweimal: Am Samstag gab es ein starkes 11:0 in Salzgitter-Lesse, am Sonntag hatte der BSC Acosta II das Nachsehen beim 5:3 Heimerfolg im Bezirksligatest. Dabei gelang es den Jungs von Mathias Hahn sogar einen 3:1 Rückstand umzubiegen.
Auch bei den B-Junioren läuft alles nach Plan: Die B2 war dieses Wochenende spielfrei, hat aber das Ziel Kreisliga - also Platz 3 der Tabelle - fest im Visier; die B1 zündete wieder ein offensiv Feuerwerk, wobei sich dieses Mal ein paar Fehlerchen in der Defensive einschlichen. Mit 8:4 stand am Ende ein Ergebnis auf dem Tableau, was man in der Bezirksliga nicht jeden Tag zu lesen bekommt.
Bei all diesen positiven Ereignissen und Ergebnissen gibt es auch einen kleinen Wehrmutstropfen, denn A2 und A1 stehen nach ihren Samstagspartien mit 0 von 6 möglichen Punkten da. Aber auch das passiert mal; und am nächsten Wochenende steht zumindest für die A1 wieder ein Heimspiel auf dem Programm, wo es dann auch wieder zum Punkterfolg kommt!

Fazit: Bei so tollen Leistungen geht es mit viel Rückenwind in die kommende Trainingswoche!

WIR sind Germania!