Mit fünf Toren schoss unsere Nr. 17 Justin Speck am gestrigen Dienstagabend die B1 gegen den TuSpo Petershütte eine Pokalrunde weiter. Damit machten unsere Männer in gelb dort weiter, wo sie am Samstag aufgehört hatten. Nach einer nervösen und unkonzentrierten Anfangsphase tauchte in der 12. Minute das erste mal Justin Speck nach einem schönen Zuspiel von Thorben Rühe im Strafraum auf und verwandelte sicher zur 1:0 Führung. Eine Minute später ist es dann Tim Fricke, der nach einem Torwartfehler am schnellsten schaltet und die Kugel aus 16 Metern zum 2:0 einschiebt. Wieder nur einen Angriff später setzt sich Marius Feder über außen gut durch und flankt den Ball direkt auf seinen Stürmer, der ohne Mühe zum 3:0 in der 15. Minute einschiebt. 

Durch einen hart getretenen Freistoß verkürzen die Gäste in der 31. Minute auf 3:1 und so geht es dann auch zur Halbzeit.

„Trotz der 3:1 Führung zur Halbzeit waren wir nicht zufrieden mit unserem Spiel. Das haben wir dann in der zweiten Hälfte deutlich besser gemacht,“ so unser Coach. 

Vier Minuten nach Wiederanpfiff schaltet Speck nach einem Feder Schuss am schnellsten und haut den Ball links oben in den Knick, zum 4:1. In der 58. Minute vollendet wieder Speck eine schöne Kombination über Marvin Behrens und Thorben Rühe zum 5:1. Kurz vor Dienstschluss feiert Justin Speck noch seinen 5 Treffer des Tages und schiebt zum 6:1 ein. 

CT: „Ein gelunger Auftritt, ein schöner Abend und das wichtigste - wir sind eine Runde weiter und können uns mit anderen Gegner messen, darüber freue ich mich sehr.“


Herzlichen Glückwunsch und weiterhin viel Erfolg.

WIR sind Germania




Torschützen: 

Speck (5), Fricke (1)